Leichtigkeit mit Lichtenergie

Stichwörter der Lichtschaukel

Info
Bedienung
abc Navi
Impressum
Ihre Meinung
Bezeichnung Übersetzung / Überbegriff Beschreibung
A
Affirmation Mantra Eine Affirmation ist ein Satz, der so etwas ähnliches wie ein Motto für einen Menschen darstellt. Dieser Satz wird zu bestimmten Anlässen aufgesagt, und soll die Grundhaltung dieses Menschen in eine bestimmte Richtung lenken.
Anlässe können z.B. der Zeitpunkt des Erwachens sein, oder die Fahrt in die Arbeit. Die Affirmation (also der Satz) beinhaltet eine Botschaft, die an diesen Menschen selbst gerichtet ist. Die Botschaft könnte z.B. lauten:" Das Universum gibt mir das, was ich benötige". Den Inhalt dieser Affirmation bestimmt dieser Mensch selbst. mehr...
Astralkörper Emotionalkörper Der Astralkörper wird auch als Emotionalkörper bezeichnet. Er ist einer der vier Energiekörper um den physischen Körper herum. Er, und der Mentalkörper sind um den Ätherleib herum angeordnet. Beide haben eine höhere Schwingungsfrequenz als der Ätherleib.
Aura Lichtkörper Die Aura ist ein Bereich um den Menschen herum. Mit der entsprechenden Vorgehensweise und Training kann man die Aura des Menschen sehen. je nach Farbe der Aura kann man Rückschlüsse auf das aktuelle Befinden der Person ziehen.
Ätherleib Der Ätherleib ist einer der vier Energiekörper um den physischen Körper herum. Er steht dem physischem Körper am nächsten, und schwingt in der niedrigsten Frequenz der vier Energiekörper.
B
Bewusstseinsfeld Quantenheilung Das Bewusstseinsfeld ist ein Energiefeld, welches jedes Individuum umgibt. Dieses Feld ist, ähnlich wie die Aura, physikalisch nicht nachweisbar. Es steht immer in Beziehung zu den Energiefeldern anderer Individuen und dient dazu, untereinander Informationen auszutauschen, und sich dadurch gegenseitig zu beeinflussen.
Die Hypothese des Bewustseinsfeldes wurde durch den Biologen und Biochemiker Rupert Sheldrake 1981 veröffentlicht und als "Morphische Felder" bezeichnet. Sie wird von der Wissenschaftsgemeinde als pseudowissenschaftlich angesehen; allerdings haben einige Quantenphysiker für eine ernsthafte Untersuchung dieser Theorie plädiert.
C
Chakra Energiezentrum Unter einem Chakra versteht man eines von vielen Energiezentren im menschlichen Körper. Die Chakren sind überall im Körper verteilt. Es gibt sieben Hauptchakren. Die Chakren haben die Aufgabe, Lebensenergie zu sammeln, zu verarbeiten und weiterzuleiten. Sie können auch als die Sinnesorgane des feinstofflichen Körpers bezeichnet werden. mehr...
Channeling Botschaften Bei der Durchführung eines Channelings empfängt ein Medium eine Botschaft von übernatürlichen Wesen, und gibt diese weiter.
D
Doppelspalt Experiment Beim Doppelspalt Experiment werden Photonen auf eine Photoplatte geschossen. Diese Photoplatte wird durch die Photonen entsprechend belichtet.
Fügt man in die Laufbahn der Photonen eine Blende ein, in der sich ein Spalt befindet, wird die Form des Spaltes auf der Photoplatte belichtet. Hier verhalten sie die Photonen wie Materie
Wenn die Blende jedoch zwei Spalten besitzt, werden auf der Photoplatte nicht zwei belichtete Spalten auftreten, sondern mehrere. Dies ist durch die Interferenz von Wellen zu erklären.
Versucht man nun zu messen, welchen Weg die einzelnen Photonen nehmen, so werden auf der Photoplatte zwei Streifen in Form der beiden Spalte belichtet. Dies bedeutet aber, daß die Photonen dabei den Materiecharakter annehmen.
E
Emotionalkörper Astralkörper Der Emotionalkörper wird auch als Astralkörper bezeichnet. Er ist einer der vier Energiekörper um den physischen Körper herum. Er, und der Mentalkörper sind um den Ätherleib herum angeordnet. Beide haben eine höhere Schwingungsfrequenz als der Ätherleib.
Endokrines System körpereigene Wirkstoffe Der Begriff Endokrin stammt aus dem Griechischen "krinein", und bedeutet so viel wie "trennen". Im weiteren Sinn bedeutet endokrin "nach innen abgebend" und ist auf das Hormonsystem bezogen. Diese innere Ausscheidung (Sekretion) der endokrinen Drüsen wird direkt ins Blut, in die Lymphe oder ins Gewebe abgegeben.
Beispiele für endokrine Drüsen sind die Nebenschilddrüse, die Nebennieren, die Hirnanhangsdrüse, die Schilddrüse, die Hoden, die Eierstöcke, die Zirbeldrüse ...
Das Hormonsystem wird in ihrer Gesamtheit auch als endokrines System bezeichnet. Es ist in der Lage, über dreißig verschiedene Hormone zu produzieren, und im Körper zu verteilen. mehr...
Energiekörper Der Energiekörper besteht aus vier Bereichen, die um den physischen Körper herum angeordnet sind. Die Grenzen dieser Bereiche sind fließend. Man unterscheidet dabei:
den Ätherleib,
den Emotional- oder Astralkörper,
den Mentalkörper und
den spirituellen oder Kausalkörper.
F
Fußreflexzonen Massage Massage Unter dem Begriff Fußreflexzonen versteht man Bereiche am menschlichen Fuß, die mit verschiedenen Organen und inneren Bereichen des menschlichen Körpers verbunden sind. Durch Massage der Fußreflexzonen mittels drücken oder kneten bewirkt man anregende oder heilende Wirkung in den entsprechend zugeordneten Bereichen des menschlichen Körpers. mehr...
H
Hormone körpereigene Wirkstoffe Hormone sind körpereigene Wirkstoffe, die in endokrinen Drüsen oder auch in Geweben produziert werden. Sie werden direkt in die Blutbahn abgegeben, und beeinflussen bereits in geringen Konzentrationen den Stoffwechsel der Organe.
Hot Stone Massage Massage Bei der Hot Stone Massage wird der Rücken mit speziellen heiße Steinen und duftendem Öl massiert. Dadurch werden mehrere wohltuende Wirkungen, wie zum Beispiel die Stimulation des Stoffwechsels oder die Stärkung der Gefäße und des Gewebes erreicht. Bei leiser Musik und angenehme Atmosphäre können Sie sich hervorragend entspannen. mehr...
I
Ida Energiekanal Ida transportiert die kühlenden und beruhigenden lunaren Energien. Ida hat die Fähigkeit, mit der Atmung aus der Luft Prana aufzunehmen, und beim Ausatmen Giftstoffe auszuscheiden. Zusammen mit Sushumna und Pingala stellen Ida die drei Hauptkanäle des Energiesystems dar.
K
Kausalkörper Der Kausalkörper ist einer der vier Energiekörper um den physischen Körper herum. Er besitzt die höchste Energieschwingung aller vier Energiekörper, und ist um den Mentalkörper herum angeordnet.
Klangschalen Massage Massage Die Klangschalen Massage wird auch als Klangschalen Körper Massage bezeichnet. Dabei werden verschiedene Klangschalen in der Nähe des Körpers, oder direkt am Körper anliegend, zum Klingen gebracht. Deren lang anhaltende Resonanz überträgt sich auf den menschlichen Körper. Da der Körper zum größten Teil aus Wasser besteht, werden die wohltuenden Schwingungen mit Hilfe des körpereigenen Wassers im ganzen Körper verteilt. Dadurch lösen sich Verspannungen. mehr...
Kundalini-Kraft Die Kundalini-Kraft stellt die kosmische Schöpfungsenergie dar. In der indischen Weisheitslehre bezeichnet man sie auch als Shakti. Diese Kraft fließt durch die Sushumna in der Wirbelsäule auf, und aktiviert die einzelnen Chakren.
M
Mantra Das Wort Mantra stammt aus dem Sanskrit, und bedeutet so viel wie "Instrument des Denkens". Ein Mantra ist eine Abfolge von festgelegten Wörtern, oder der Name einer Gottheit, die man über einen längeren Zeitraum wiederholt. Diese Wiederholungen des Mantras werden manchmal auch Japa genannt. Mantras können nicht nur sprechend oder flüsternd, sondern auch singend oder in Gedanken wiederholt werden. Nicht nur im Hinduismus, im Buddhismus und im Yoga werden Mantras rezitiert, sondern auch von westlichen Religionen ist es im Gebet üblich.
Meditation Die Meditation ist ein Vorgang, bei dem der Mensch versucht, höchste Entspannung zu erlangen. Dadurch soll erreicht werden, daß der menschliche Geist beruhigt wird. Letztendlich erreicht man durch Meditation eine Stärkung des menschlichen Geistes. mehr...
Mentalkörper Der Mentalkörper ist einer der vier Energiekörper um den physischen Körper herum. Er, und der Astralkörper sind um den Ätherleib herum angeordnet. Beide haben eine höhere Schwingungsfrequenz als der Ätherleib.
Morphische Felder Ein Morphisches Feld wird auch als morphogenetisches Feld oder als Bewusstseinsfeld bezeichnet.
N
Nadi Röhre, Gefäß, Ader Die Nadis sind Transportwege bzw. Kanäle für die Lebensenergie im menschlichen Körper. Die Aufgabe des Nadi besteht darin, die Lebensenergie durch das feinstoffliche Energiesystem zu leiten.
P
Pathogenese Das Wort Pathogenese wird aus den griechischen Wörtern "pathos" (Leiden(schaft), Sucht) und "Genesis" (Entstehung, Schöpfung, Geburt) abgeleitet.
Die Pathogenese beschreibt die Entstehungsweise und Entwicklung von Krankheiten mit allen daran beteiligten Faktoren, und beschäftigte sich mit der Frage "Warum wird der Mensch krank". Die Pathogenese ist ein Teilgebiet der Pathologie. Man unterscheidet die "kausale Pathogenese" von der "formalen Pathogenese". Im Gegensatz dazu hat die Salutogenese einen grundsätzlich anderen Ansatz.
Pingala Energiekanal Pingala transportiert die solare Energie. Pingala hat die Fähigkeit, mit der Atmung aus der Luft Prana aufzunehmen, und beim Ausatmen Giftstoffe auszuscheiden. Zusammen mit Sushumna und Ida stellen Pingala die drei Hauptkanäle des Energiesystems dar.
Placebo körpereigene Wirkstoffe Der Begriff Placebo stammt aus dem Lateinischen, und bedeutet wörtlich "Es wird mir gefallen".
Placebos sind Medikamente, welche keine Wirkstoffe enthalten. Trotzdem können sie eine Heilung hervorrufen. Placebos enthalten nur Füllstoffe wie Milchzucker und Stärke. Der erzielte Effekt wird Placebo-Effekt genannt. Sie werden in unterschiedlichen Formen verabreicht: als Tabletten, Pillen, oder auch als Spritzen.
Warum Placebos eine heilende Wirkung besitzen, ist nicht bekannt; vermutlich sind es die Selbstheilungskräfte des Körpers, welche durch den Glauben an das Medikament hervorgerufen werden. mehr...
Prana absolute Energie, Lebensenergie Prana, die Lebensenergie, wird im chinesischen und japanischen Raum als "Chi" oder "Ki" bezeichnet. Sie stellt die Urquelle aller Energieformen dar.
Q
Quantenheilung Heilung Die Quantenheilung ist ein Verfahren, bei dem mit einfachsten Mitteln Heilung bewirkt werden kann. Dabei geht man davon aus, daß alle Informationen, welche für eine Heilung benötigt werden, vorhanden sind.
Krankheit bedeutet lediglich, daß eine Verschiebung des Soll-Zustandes des Körpers stattgefunden hat. Bei der Quantenheilung wird dieser Soll-Zustand in der Weise wieder hergestellt, indem man den kleinsten Bausteinen des Menschen wieder die richtigen Informationen zukommen läßt und damit ermöglicht, daß der Sollzustand wieder hergestellt werden kann. mehr...
R
Reiki Heilung Das Wort Reiki stammt aus dem Japanischen, und bedeutet so viel wie "Universelle Lebensenergie" oder "Energie des Lebens".
Dieses Wort ist zusammengesetzt aus den japanischen Kanjis "Rei" und "Ki". "Rei" = Geist, Seele, heilig, Geheimnis, unsichtbarer Geist. "Ki" = ein Teil des Rei, vitale Lebensenergie, die durch alles Lebendige fließt.
jedes Lebewesen besitzt Reiki, diese Lebensenergie. Die meisten wissen es aber nicht. Und doch verhalten sich fast alle Menschen ähnlich, wenn sie Schmerzen verspüren: Sie legen die Hand auf die schmerzende Stelle. Dieses Verhalten ist die "niedrigste" Form von Reiki.
Die Lebensenergie wird üblicherweise durch Handauflegen übertragen. Durch eine entsprechende Ausbildung kann man lernen, die Wirkung von Reiki zu erhöhen.
S
Salutogenese Das Wort Salutogenese bedeutet so viel wie Entstehung (Genese) von Gesundheit.
Der amerikanisch-israelische Medizinsoziologe Aaron Antonovsky (1923–1994) war Professor der Soziologie, und prägte den Ausdruck in den 1970er Jahren. Er beschäftigte sich mit der Frage "Was hält den Menschen gesund". Im Gegensatz dazu beschäftigt sich die Pathogenese mit der Frage "Warum wird der Mensch krank". mehr...
Sanskrit Sanskrit ist eine Sprache, die im indischen Sprachraum gesprochen wurde. Ihre Entstehung datiert man auf ca 1200 v.Ch. Sanskrit hat im heutigen Indien eine ähnliche Bedeutung wie Latein für die westliche Welt. Einige Wörter des Sanskrit wurden von der deutschen Sprache als Lehnwörter übernommen. Beispiele hierfür: Arier, Ashram, Bhagwan, Chakra, Guru, Dschungel, Ingwer, Orange, Mandala, Mantra, Moschus, Nirwana, Yoga.
Sanskrit wird in unserer Zeit nur noch von sehr wenigen 1000 Menschen als Muttersprache benutzt.
Shiva Energiekanal Die Shiva ist, ähnlich wie die Kundalini-Kraft, eine Energie die durch das Sushumna geleitet wird. Diese Kraft ist besonders gut für die Auflösung von Blockaden in den Chakren geeignet. Ihren Namen hat sie von der indischen Gottheit, welche die Unwissenheit der Menschen zerstört.
Sinne Die Sinne sind quasi die "Sensoren" der Lebewesen die in der Lage sind, bestimmte Reize aus der Umwelt wahrzunehmen und an das Gehirn weiter zu senden.
Der Mensch verfügt klassischerweise über fünf Sinne: Sehen, hören, riechen, schmecken und fühlen. Jedes Sinnesorgan kann jeweils nur einen dieser Reize wahrnehmen. Der Sinneseindruck entsteht jedoch im Gehirn. mehr...
Sinne trainieren Jeder Mensch ist in der Lage, seine Sinne innerhalb gewisser Grenzen zu trainieren . Dabei wird aber nicht das jeweilige Sinnesorgan selbst trainiert, sondern das Gehirn. Erst im Gehirn entstehen die Sinneseindrücke, die aus den erhaltenen Sinnesinformationen gebildet werden. Durch entsprechende Aufmerksamkeitsübungen wird das Gehirn trainiert, die Sinnesinformationen effektiver auszuwerten. mehr...
Spiritualität Geistigkeit Geistlichkeit Das Wort Spiritualität kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Geist, Hauch (lat. "spiro" = ich atme). Im weitesten Sinne kann man Spiritualität mit "Geistigkeit" bzw. "Geistlichkeit" übersetzen. Spiritualität hat demnach immer etwas mit Glauben zu tun.
Sushumna Energiekanal Das Sushumna ist der wichtigste Energiekanal des menschlichen Körpers. Er verbindet die sieben Hauptchakren, und liegt parallel zur Wirbelsäule. Er setzt sich bis zum Scheitel fort.